Kpmg Fintech

Mpmg Fintech

Treiber waren laut KPMG mehrere "Megadeals". Das Programm ist die Vielfalt und Attraktivität der Frankfurter FinTech-Szene", sagt Matthias Bossardt, Fintech-Experte bei KPMG. Gegold, Financial Services Partner bei KPMG, führte die Börsenpläne ein. Die Fintechs bieten ihren Kunden benutzerfreundliche Finanzplattformen.

Pulsschlag der Fintech 2018 - KPMG Deutschland

Eine Entwicklung, die sich nicht abschwächt: Im ersten Semester 2018 hat die weltweite Fintech-Branche erneut das Anlegerinteresse geweckt. In unserer jetzigen Nummer des weltweiten Pulses von Fintech haben wir dem nachgespürt. Mit unserer Publikation präsentieren wir die weltweit bedeutendsten Finnen, Problemstellungen und Challenges.

Außerdem die neuesten Entwicklungen und Ergebnisse zu Fintech in wichtigen Regionen wie Europa, Amerika und Asien. Im ersten Halbjahr 2018 waren die globalen Investitionsausgaben in Finnland außerordentlich hoch. Dazu trugen unter anderem die Akquisition von WordPay durch die Firma Vinci mit 12,9 Mrd. US-Dollar und die Finanzierungsmöglichkeit durch Ant Financial mit 14 Mrd. US-Dollar bei. Diese Entwicklung führte zu einem Anstieg der Werte.

Neben der Besprechung dieser Deals und anderer Branchentrends prüfen wir auch eine Vielzahl von Themen, die heute das Neugierde auf den Fintech-Markt wecken: Sind die Fintech-Märkte ausgereift und vielfältig?

Weshalb entwickelt sich Asien zu einer hervorragenden Standortregion in Sachen Fintech-Investitionen? Antreibt Open Banking die Aktivitäten von Fintech auf der ganzen Welt? Welche Tendenzen sollten Sie in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 beachten? Lösungen für diese und viele weitere Themen, die die Fintech-Industrie bewegen, findet man im aktuellsten Puls von Fintech 2018, den Sie hier herunterladen können:

Sind Sie an der Regelung von Finanzdienstleistern interessiert? Machen Sie mit bei unserer FinTech Regulatory Self Experience - in nur 10 Min. können Sie Ihr Unternehmertum im Hinblick auf "Regulatory Readiness" einstufen.

Blockkette und Versicherungstechnik bei Anlegern populär

Während die Anleger im vergangenen Jahr aufgrund von Breitexit, den US-Präsidentschaftswahlen und Wechselkursschwankungen noch zurückhaltend waren, stiegen sie 2017 wieder stark an. Es ist das Bestreben, mit Fintechs die Digitalisierung des eigenen Unternehmens zu vorantreiben. Das Investitionsvolumen in Europa stieg deutlich an: von 2,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 auf 7,44 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 insgesamt. In Asien waren die Investitionstätigkeiten im Fintech-Sektor mit nur 3,85 Milliarden US-Dollar recht mäßig. 2016 waren es 10 Milliarden US-Dollar. In den Teilsektoren des Fintech-Sektors verzeichnete der Versicherungs- und Blockchain-Sektor im vergangenen Jahr Rekordinvestitionen und Risikokapitalvolumina.

Während die Neugründungen im Versicherungssektor im Jahr 2016 fast 1,2 Milliarden US-Dollar erreichten, wurde 2017 ein weiterer Anstieg von 2,1 Milliarden US-Dollar (247 Deals) erreicht. In der Division Blockchain wurden 92 Anlagetransaktionen im Wert von USD 512 Millionen abgewickelt. Die folgenden Tendenzen zeigen sich: weitere Neuerungen und Einführung von Techniken auf Basis der Künstlichen Intelligenz und zunehmende Beteiligungen an Regtech-Start-ups, die gesetzliche Vorgaben durch neue Techniken und Normen auflösen.

"Der Ausdruck "Fintech" besteht aus den ersten Silben "Finanzdienstleistung" und "Technologie". Bei der aktuellen Untersuchung handelt es sich um einen vierteljährlichen Bericht, der alle im vierten Vierteljahr 2017 getätigten Beteiligungen im Fintech-Sektor auf der ganzen Welt umfasst und zugleich einen Überblick über das Gesamtjahr 2017 gibt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum