Dkb Bankkonto

Dkb-Bankverbindung

DKB-Mietpaket Wenn Sie bei der Wahl eines Girokontos für Mieten nichts falsch machen wollen, ist es am besten, ein Konto speziell für diesen Zweck zu wählen. In der DKB wird der Zugang zu einem Depot und einem Konto angeboten. Wer sein DKB-Bankkonto in erster Linie als Ersatz für ein Girokonto bei einer Filialbank betrachtet, wird mit dem Angebot sehr zufrieden sein.

Account Change Service | DKB AG

Das Unternehmen FiReach Berlin (nachfolgend: "FiReach") stellt dem Auftraggeber (nachfolgend auch: "Nutzer") einen internetgestützten Account Change Service zur Verfügung. Durch diese Datenschutzerklärung teilt Ihnen die Firma fin Reach mit, für welche Zwecke welche persönlichen Angaben bei der Kontoänderung erfasst und bearbeitet werden und für welche Zwecke diese Angaben genutzt werden. Das Erheben und Verarbeiten von persönlichen Angaben im Rahmen des gebotenen Account Change Service wird durch die verantwortliche Person der Firma FIN-Reach durchgeführt.

1.1 Der Benutzer wÃ?hlt den Kontowechseldienst aus dem Login-Bereich der Nationalbank aus und meldet sich mit der folgenden Maske bei seinem bisherigen Online-Banking-Konto an. Die Firma FIN-Reach nutzt die technische Gesamtlösung der Firma Figo und der Firma FINECSystems AG, Gottfried-Keller-Straße 33, 81245 München (nachfolgend zusammen "Transaction Service Provider" genannt). Das Transaktionsdienstleistungsunternehmen sammelt die notwendigen Daten über die vorhandenen Standing Orders und Abbuchungen vom ehemaligen Online-Banking-Konto und stellt diese der FinReach für die Implementierung des Account Change Service zur Verfügun....

Der Transaktionsserviceanbieter wird von der Firma FIN-Reach strikt überwacht, er verarbeitet die Informationen nur auf Anweisung von Fin-Reach und nur für die hier dargestellten Ziele und nie für seine eigenen Ziele. Das Transaktionsdienstleistungsunternehmen speichert die vom Benutzer angegebenen Zugriffsdaten nicht und der Zugang zum bisherigen Online-Banking-Konto kann ohne Beteiligung des Benutzers nicht wiederholt werden.

1.2 Auf der Grundlage der Angaben zu bestehenden Daueraufträgen und Einzugsermächtigungen zeigt FIN-Reach dem Benutzer die Auflistung der zu meldenden Geschäftspartner an. Abhängig von der Wahl wird FinReach dann den Zahlungspartnern im Auftrag des Benutzers die neuen Kontodaten mitteilen. Als Teil des Account Change Service sammelt und bearbeitet die Firma folgende persönliche Daten: 2.1. Kundenstammdaten:

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Informationen geschieht durch die Firma FIN-Reach im Zuge der Vertragsabwicklung. Diese Informationen werden von FIN-Reach 90 Tage lang aufbewahrt und verwendet, damit der Benutzer die Kontoänderung während dieser Zeit fortsetzen kann. Die Dateien werden nach 90 Tagen bei FIN-Reach komplett ausgelesen. Diese E-Mail-Adresse wird ausschliesslich für den Versand von E-Mails an den Benutzer im Zuge der Kontoänderung verwendet, wie z.B. das Versenden von Summen des Wechsel, Mahnungen zu noch offenen Bescheinigungen.

Dem Versand von E-Mails kann der Benutzer nach Belieben zustimmen. Die E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. 2.2 Zugriffsdaten auf das alte Bankkonto: Die genannten Informationen werden weder von FIN-Reach noch von den Transaktionsserviceanbietern aufbereitet. 2.3. Bewegungsdaten (altes Bankkonto): Kreditor für Bankeinzüge (Kundendaten, z.B. Auftragsnummer, Debitorennummer, Vorname, Familienname ), Kreditgeber (Vorname, Familienname, Bankdaten), Höhe, Zweckbestimmung und Zeitpunkt der betreffenden Geschäftsvorfälle, Zahlungsfrequenz, IBAN, SEPA-Kreditor-ID, Zweckbestimmung, Daueraufträge und Kontensalden.

Diese Informationen werden von FIN-Reach 90 Tage lang aufbewahrt und verwendet, damit der Benutzer die Kontoänderung während dieser Zeit fortsetzen kann. Die Dateien werden nach 90 Tagen bei FIN-Reach komplett ausgelesen. 2.4. spezielle persönliche Informationen (altes Bankkonto): Im Zusammenhang mit der Bearbeitung und Übermittlung der Transaktionsgeschichte müssen möglicherweise auch spezielle persönliche Informationen von FIN-Reach bearbeitet werden.

Spezifische personenbezogene Nutzerdaten sind Informationen über die Rasse oder Ethnie, die politischen Ansichten, religiösen oder philosophischen Ansichten, die Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft, das Gesundheitswesen und das Sechseck. Diese Informationen können z. B. im Rahmen von Übertragungen an politische Gruppen, Gewerkschaften in der Absicht der Nutzung oder an gewisse Clubs auftreten (im Folgenden "sensible Kontoinformationen"). Diese Informationen werden von FIN-Reach nur für die Durchführung der Kontoänderung verwendet.

Die ausdrückliche Zustimmung des Endkunden zur Datenverarbeitung besonderer personenbezogener Sachverhalte ist notwendig, damit FIN-Reach diese zum Zwecke der Kontoumstellung verarbeiten kann. Der Ausschluss von Übermittlungen personenbezogener Datensätze bei der Erfassung der Transaktionsgeschichte ist aus technischer Sicht nicht möglich, weshalb für die Nutzung des FinReach-Dienstes eine Zustimmung benötigt wird.

Durch Ankreuzen des Kästchens zu Anfang des Kontoänderungsdienstes stimmt der Benutzer der hier beschriebenen Bearbeitung zum Zwecke der Kontoänderung zu. In der vollständigen Zustimmung steht: "Ich bin mit der Bearbeitung der vertraulichen Kontoinformationen zum Zwecke der Kontoänderung in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie einverstanden. "Der Benutzer hat das Recht, die Zustimmung zu jeder Zeit zu verweigern und die Bearbeitung der vertraulichen Kontoinformationen für die weitere Entwicklung zu verhindern.

Dabei werden die Accountdaten unter Einhaltung höchster Sicherheitsvorkehrungen bearbeitet und 90 Tage lang aufbewahrt und verwendet, damit der Benutzer die Accountänderung während dieser Zeit fortsetzen kann. Die Angaben werden nach 90 Tagen komplett ausgelesen. Das Unternehmen sammelt und bearbeitet im Zuge der Inanspruchnahme des Account Change Services anwendungstechnische Nutzdaten (Daten über verwendete Geräte, IP-Adressen, Logfiles, Browser-Einstellungen ), die Auskunft über die generelle Inanspruchnahme unseres Services erteilen.

Eine Verarbeitung der personenbezogenen Nutzerdaten geschieht jeweils nur unter einem bestimmten Prädikat, um unseren Dienst zu optimieren. Der Account Change Dienst wird auf Freiwilligkeit und nur auf Anfrage des Benutzers genutzt. Sämtliche Angaben werden ausschliesslich für die hier beschriebene Zwecke verwendet. Für die Ausführung des Kontowechseldienstes werden die Datenverarbeitungsarbeiten von FIN-Reach auf der Basis von Artikel 6 Abs. 1 Nr. 1 b DSGVO durchgeführt.

Sensible Accountdaten werden auf der Grundlage der Zustimmung des Benutzers verarbeitet, Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine Kontaktaufnahme des Benutzers zu werblichen Anlässen wird von FIN-Reach nicht durchgeführt und die Informationen nicht an Dritte für diese Zwecke weitergegeben. Dokumente und elektronische Meldungen im Rahmen einer vorgenommenen Kontoänderung (z.B. Benachrichtigung der Zahlungspartner über die Kontoänderung, Benachrichtigung über die Löschung der Konten) werden zu Dokumentations- und Aufbewahrungszwecken nur zur Erfüllung gesetzlicher Speicherungspflichten bei FIN-Reach aufbewahrt.

Der Benutzer gibt die Stammdaten des Kunden und die Zugriffsdaten auf das alte Bankkonto in den jeweiligen Erfassungsmasken ein. Diese werden von FIN-Reach an die externe Transaktionsserviceanbieter weitergegeben, die eine Verknüpfung zwischen der Altbank und FIN-Reach herstellen, über die relevante Bewegungsdaten vom Altbankkonto übertragen werden, um auf dieser Basis den Kontowechseldienst durchzuführen.

Der Kontakt zu den Zahlungspartnern wird per Telefax, E-Mail oder Post hergestellt. FinReach bedient sich zu diesem Zweck der nachfolgend aufgeführten unabhängigen Dienstleister: Wir nutzen diese Informationen vor allem, um die Inanspruchnahme des Account Change Service zu bewerten, um Berichte über die Tätigkeiten unserer Benutzer zu generieren und um andere mit dem Account Change Service zusammenhängende Dienste zu erbringt. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Plätzchen ablehnt, oder Sie können die Erhebung von durch das Plätzchen generierten und mit Ihrer Benutzung dieser Webseite zusammenhängenden Informationen (einschließlich Ihrer IP-Adresse) unterbinden, indem Sie den nachfolgenden Button wählen](http://piwik.finreach.com/index.php? module=CoreAdminHome&action=optOut&language=en](http://piwik.finreach.com/index.php? module=CoreAdminHome&action=optOut&language=en).

Persönliche Angaben werden von uns prinzipiell nur so lange gespeichert, wie es zur Erfüllung der vertraglichen oder rechtlichen Verpflichtungen, für die wir die Angaben erfasst haben, notwendig ist. Wir werden die Dateien dann umgehend vernichten, es sei denn, wir brauchen die Dateien bis zum Ende der gesetzlich festgelegten Frist zum Zwecke des Nachweises zivilrechtlicher Ansprüche oder wegen der gesetzlich vorgeschriebenen Speicherungspflichten.

Selbst danach müssen wir noch einige Ihrer Angaben aus Abrechnungsgründen aufzeichnen. Sie haben das Recht, von uns auf Anfrage Informationen über die Verwendung Ihrer persönlichen Angaben zu erhalten. Zur Informationsbereitstellung erklären wir Ihnen die Art der Informationsverarbeitung und geben Ihnen einen Überblick über die über Ihre Identität erhobenen Informationen.

Sollten die von uns gespeicherten Angaben unrichtig oder nicht mehr zeitgemäß sein, haben Sie das Recht auf Berichtigung dieser Angaben. Du kannst auch die Streichung deiner persönlichen Angaben anstreben. Sollten aufgrund anderer gesetzlicher Bestimmungen in Ausnahmefällen eine Streichung nicht möglich sein, werden die erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten für diesen rechtlichen Verwendungszweck sperren.

Möglicherweise ist die Datenverarbeitung auch eingeschränkt, z.B. wenn Sie glauben, dass die von uns über Sie erhobenen Informationen nicht richtig sind. Sie haben auch das Recht auf Datenübermittlung, d.h. dass wir Ihnen auf Anfrage eine Digitalkopie der von Ihnen angegebenen persönlichen Angaben zusenden.

Die Aufhebung der Zustimmung hat keinen Einfluss auf die Zulässigkeit der auf der Basis der Zustimmung bis zum Aufhebung durchgeführten be-stimmung. Wenn wir Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten im Rahmen berechtigter Belange gemäß 6 Abs. 1 Nr. 1 DSGVO bearbeiten, haben Sie nach 21 DSGVO das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen und uns die aus Ihrer Person entstandenen und Ihrer Sicht schützenswerten Belange zu begründen.

Wenn Sie der Verarbeitung von Daten für Zwecke des Direktmarketings widersprechen wollen, haben Sie ein allgemeines Einspruchsrecht, das auch von uns ohne Angaben von Grunden durchgesetzt wird. Für Datenschutzfragen kann sich der Benutzer über die nachfolgenden Möglichkeiten der Kontaktaufnahme direkt an die Firma FeinReach und den Datenschutzverantwortlichen von FeinReach wenden:

FeinReach behaelt sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie zu jeder Zeit zu aendern, soweit dies rechtlich erlaubt ist.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum