Diba Angebote

Die Diba bietet Ihnen

Dieses Angebot gilt nur für Kontoinhaber. Sie können den ETF wieder kostenlos bei ING-DiBa kaufen. Aber die Angebote haben ihre Haken. Die Werbung für die Bankangebote erfolgt mit dem Werbepartner Dirk Nowitzki überwiegend im Fernsehen. Das im Angebot enthaltene Girokonto ist kostenlos, auch ohne Gehaltsabrechnung oder ähnliches.

Kostenloser Verkauf bei ING

Bei Zertifikaten handelt es sich um von Kreditinstituten ausgegebene Schuldverschreibungen mit gewissen Rückzahlungs- und Zinsbedingungen. Dies sind vor allem versierte Investoren, die sich der Möglichkeiten und Gefahren des Basiswertes durchaus bewußt sind und mit einem Aktienzertifikat an dessen Performance partizipieren wollen. Durch das Mapping des Basiswertes wird die Historie des Zertifikates durchsichtig.

Auf diese Weise können Investoren ihr Vermögen zeitnah nutzen. Dies kann zu Ausfällen für den Investor und damit zu Schäden an der Anlage an der Anlage an der Anlage an der Anlage führen. Emittentenrisiko: Im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Ausstellers ist der Zertifikatinhaber einem Ausfallrisiko bis hin zum Totalschaden ausgesetzt. Der Investor bekommt beim Erwerb des Basiswertes einen Abschlag. Anschließend verfolgt das Prämienzertifikat die Wertentwicklung des Basiswertes bis zur Fälligkeit.

Im Falle einer guten Wertentwicklung des Basiswertes ist die Tilgung jedoch auf einen Höchstbetrag (Cap) beschränkt. Investoren bekommen beim Erwerb des Zertifikates einen Rabatt gegenüber dem Direktkauf des Basiswertes. Auf diese Weise können Investoren ihr Vermögen zeitnah nutzen.

Cap: Der Investor partizipiert nicht an einer guten Wertentwicklung des Basiswertes über den im Voraus festgesetzten Höchstbetrag hinaus. Dies kann zu Ausfällen für den Investor und damit zu Schäden an der Anlage an der Anlage an der Anlage an der Anlage führen. Emittentenrisiko: Im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Ausstellers ist der Zertifikatinhaber einem Ausfallrisiko bis hin zum Totalschaden ausgesetzt. Wenn der Kurs während des Beobachtungszeitraums die Preisschwelle nicht erreicht oder unterschreitet, was in der Regel der Gesamtlaufzeit des Beobachtungszeitraums in der Regel der Fall ist, erhalten die Investoren bei Endfälligkeit eine 100%ige Tilgung plus Tantiemen.

Im Falle eines Genussscheins mit einer Rückzahlungsobergrenze (mit Cap) korrespondiert der Bonussumme mit der Maximalrendite, auch wenn sich die Performance des Basiswertes verbessert. Wenn der Kurs jedoch im Berichtszeitraum die Preisschwelle unter- oder überschreitet, erhalten die Investoren bei Endfälligkeit eine Tilgung, die der Performance des Basiswertes seit Ausgabe der Aktien entspricht. In diesem Fall wird dem Investor eine Tilgung gewährt.

Investoren bekommen einen Bonussumme, wenn der Kurs die Preisschwelle nicht erreicht oder unterschritten hat. Auf diese Weise können Investoren ihr Vermögen zeitnah nutzen. Obere Grenze (Cap): Der Investor partizipiert in der Praxis nicht an einer guten Wertentwicklung des Basiswertes über der maximalen Rendite, d.h. dem Tantiemen. Dies kann zu Ausfällen für den Investor und damit zu Schäden an der Anlage an der Anlage an der Anlage an der Anlage führen.

Emittentenrisiko: Im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Ausstellers ist der Zertifikatinhaber einem Ausfallrisiko bis hin zum Totalschaden ausgesetzt. Equity Bonds sind festverzinsliche Wertpapiere, deren Tilgung von der Wertentwicklung der zugrunde liegenden Aktien mitbestimmt wird. Die Anlegerin bzw. der Investor erhalten eine Festzinszahlung und eine Nennwertrückzahlung in Höhe von 100% des Nennwertes, wenn die Aktien im Berichtszeitraum die vorher bestimmte Kursgrenze (auch Barriere) nicht erreichen oder unterschreiten.

Wenn der Kurs im Berichtszeitraum die Schwelle überschreitet oder unterschreitet, geschieht die Tilgung entweder durch Auslieferung der Anteile in einem vorgegebenen Ausübungsverhältnis ( "physical tender") oder durch Tilgung in Abhängigkeit von der Entwicklung der zugrunde liegenden Anteile (cash settlement).

Zinsen: Der Investor bekommt eine fixe Verzinsung, und zwar ungeachtet der Performance der zugrunde liegenden Aktien. Auf diese Weise können Investoren ihr Vermögen zeitnah nutzen. Obere Grenze (Cap): Der Investor partizipiert nicht an einer guten Performance des Basiswertes von über 100%. In diesem Falle bekommt er nur die Zinsen. Dies kann zu Ausfällen für den Investor und damit zu Schäden an der Anlage an der Anlage an der Anlage an der Anlage führen.

Emittentenrisiko: Im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Ausstellers ist der Zertifikatinhaber einem Ausfallrisiko bis hin zum Totalschaden ausgesetzt. Leverage-Produkte sind anders strukturierte Anleihen mit dem Merkmal, dass sie die Performance des Basiswerts unverhältnismäßig stark widerspiegeln, d.h. fremdfinanziert sind. Investoren sollten sich daher vor einem Kauf detailliert über die Funktionalität und die Gefahren des Produkts unterrichten.

In der Praxis wird jedoch der Kauf des Basiswertes durch einen Cash-Settlement abgelöst. Warrants haben immer eine Endfälligkeit und können nur bei Endfälligkeit, nicht aber während der Dauer unbrauchbar auslaufen. Neben der oben beschriebenen Struktur ist der Optionspreis weitgehend von der verbleibenden Laufzeit und der Schwankungsbreite des Basiswertes abhängt. Knockouts können eine Reife oder ein offenes Ende haben, d.h. sie können auf unbestimmte Zeit oder bis zum Auftreten des Knockouts durchlaufen.

Grundsätzlich sind die Kurse von Knock-Outs nicht von der Schwankungsbreite des Basiswertes abhängig, sondern nur von den Eigenschaften des Knock-Outs und ggf. der verbleibenden Laufzeit.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum