Dhl Bank

Dhl-Bank

Webseite. www.teambgz.pl. Bank BG? ist ein ehemaliges polnisches Radsportteam mit Sitz in Warschau. Bei Ihrer VR Bank Lausitz eG mehr dazu.

GR. BANK Dinklage

Fiducia & GAD IT AG, der IT-Dienstleister der Raiffeisenbanken der Volksbanken, verwarnt derzeit vor E-Mails, die vermeintlich im Auftrag von DHL oder anderen Unternehmen wie E-Bay, Telekom etc. versendet werden. Die Gesellschaft ist für den Inhalt dieser E-Mails nicht verantwortlich. Die Phishing-E-Mails geben Ihnen Auskunft über ein vermeintlich neues Lieferdatum oder beinhalten z.B. Zahlungsanordnungen. Der in der Phishing-Mail enthaltene Link leitet unmittelbar zu einem Web-Server, über den der Online Banking Trojaner GEODO verbreitet wird.

Bisher wurden die Phishing-E-Mails zum Senden von PDF-Dateien verwendet, in die die bösartigen Verknüpfungen eingebunden wurden. Durch Anklicken des Verweises wurde eine PDF-Datei geöffnet, in die der trojanische Virus eingelassen wurde.

Berlin-Steglitz: Paketfindung in der Bank steht im Verbindung mit DHL-Erpressung - Berlin

Die Steglitzer Polizisten waren am vergangenen Wochenende drei Std. lang im Einsatz, nachdem Commerzbank-Mitarbeiter sie in der Schlossstraße warnten. Zwischen Grunewaldstraße und Gildhornstraße blockierte die Bundespolizei die Einkaufsmeile in beide Fahrtrichtungen. Zuerst ging die Berlinische Landespolizei nicht unbedingt davon aus, dass der DHL-Paketdienst einen Zusammenhang mit den eklatanten Millionen Erpressungen hatte, während das brandenburgische Ministerium des Inneren einen Zusammenhang ahnte.

Spät am Nachmittag gab auch die Berlinische Polizeidirektion nach und twitterte: "Wir können einen sachlichen Zusammenhang mit der Ermordung von DHL in Brandenburg nachweisen. Rundum verstopft und die BVG hat mehrere Linien umgeleitet. Obwohl die Polizisten noch keine eindeutige Parallelität zur DHL-Ernte sehen, weist uns der vorliegende Prozess darauf hin. Sie hatten anfangs Nov. Pakete an einen Dealer in Frankfurt (Oder) und am Donnerstag, den 14. Dez. an eine Drogerie in Potsdam geschickt.

Frühzeitig informierten die Adressaten die Polizei, die in der Lage war, die Lieferungen unbedenklich zu machen. Das Paket Bomben - batteriebetriebene Sprengkörper, eine Blechdose mit Nägel und eine polnische Bombe - hätte im Falle einer Sprengung zu schweren Schäden gefuehrt. Mehrere Milliarden EUR verlangen die Taeter vom Paketdienst DHL - ausbezahlt in der Krypto-Waehrung Bittcoin. Auf diese Weise wollen die Kommissare einen klassischen Geldtransfer vermeiden und laufen nicht Gefahr, erwischt zu werden.

Der brandenburgische Bundesinnenminister Karl- Heinz Schröter (SPD) war in den vergangenen Woche optimistisch gewesen, dass die Erpresser von DHL erwischt werden würden. Bei den nach Potsdam und Frankfurt (Oder) verschickten Parzellenbomben haben die Fahnder mehrere Menschen gefunden. Die Potsdamer Polizeidirektion hat sich am vergangenen Wochenende mit dem in solchen Faellen ueblichen Untersuchungsstand zurueckgehalten.

Bisher wurde nur von einem einzigen Erben gesprochen. Bundesinnenminister Schröter hatte an die Täter appeliert, "bevor es Verluste gibt", aufzuhören. Nach der Potsdamer Atombombe hat es keinen weiteren Sachverhalt mehr gegeben, sondern Falschalarme in ganz Deutschland. Manchmal enthielt sie Bettbezüge, manchmal Autokomponenten - und in einem Falle einen Vibro, der zugeschaltet war, als er in den Postkasten geworfen und gebrummt wurde.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum